12 Dinge, über die du dir keine Sorgen mehr machen solltest

Die Welt kann ein verdammt komplizierter Ort sein und manchmal geht es ganz schnell, dass wir uns über so ziemlich alles im Leben Sorgen machen.

Eine blöde Angewohnheit, die leider wenig Hilft, sondern die Angst und die Sorgen oft nur ins unermessliche wachsen lässt. Höchste Zeit etwas dagegen zu tun und den Blick auf die Welt und dein Leben ins Positive zu wandeln. Warum unnötig Trübsal blasen, wenn es auch sorgenfrei geht? Hier kommen 12 Dinge, über die du dir wirklich keine Sorgen mehr machen solltest:

1) Was andere Menschen über dich denken, du musst wirklich niemanden etwas beweisen, das ist dein Leben!

2) Verabschiede dich von der doofen Liste, die dir sagt, was du alles in deinem Leben machen, schaffen und erreichen musst. Auch hier gilt, folge deinem eigenen Weg.

3) Hab keine Angst vorm älter werden, jedes Alter bringt seine ganz eigenen Abenteuer und Vorteile.

4) Du wirst überleben, auch wenn du nicht jeden Tag 3 Liter Wasser trinkst und dich nur von Gemüse ernährst.

5) Auch dein Körpergewicht spielt keine Rolle, so lang du dich wohl fühlst in deiner Haut.

6) Mach dir nicht so viel Sorgen über Geld, die Miete kann man auch mal ein paar Tage später bezahlen. Ganz allgemein sollte dein Kontostand nicht deine größte Sorge sein!

7) Betrunkene Sms verschickt jeder mal und manchmal kann so eine wirre Suffnachricht auch verdammt süß sein.

8) Nimm dir ab und zu mal eine Auszeit und liege auf der faulen Haut, und höre vor allem auf dir deswegen ein schlechtes Gewissen zu machen.

9) Pickel gehören zum Leben dazu und sind ganz normal. Auch als erwachsener Mensch wächst hin und wieder mal so ein fieses Ding mitten im Gesicht.

10) Mach dir bitte keine Sorgen über die Vergangenheit, alles hat seinen Grund, auch wenn es im Moment manchmal nicht gleich zu erkennen ist. Also konzentriere dich auf die Zukunft und vergiss die Vergangenheit.

11) Du kannst auch mal getrost einen Abend zu Hause bleiben und wirst ziemlich wahrscheinlich gar nichts verpassen.

12) Hör auf dir Sorgen zu machen über Dinge, die du nicht kontrollieren kannst. Manchmal muss man einfach die negativen Stimmen im Kopf vergessen und auf das Leben und seine positiven Seiten vertrauen.