So stärkt Ihr die Beziehung zu Eurer Mutter

Am Sonntag, den 14.Mai ist Muttertag, vielleicht genau der richtige Anlass um die Beziehung zu Euer Mutter einmal zu reflektieren und etwas Zeit miteinander zu verbringen.

Tatsächlich passiert es im Alltag manchmal schnell, dass man aufgrund von Arbeit, Schule, Freunden und der Beziehung, schnell mal die Familie und die eigene Mutter aus dem Auge verliert. Also nehmt Euch einen Augenblick Zeit, und nehmt Euch die folgenden 10 Vorschläge zu Herzen, schließlich habt Ihr nur eine Mutter in diesem Leben.

1.Nehmt Euch Zeit für ein Mutter-Date, wenn man sich nie sieht, kann es nämlich auch nicht funktionieren mit der guten Beziehung.

2.Mach Ihr kleine Geschenke, egal ob ihre Lieblingsschokolade, ein paar Blumen oder vielleicht etwas anderes schönes.

3.Kreiert neue Erinnerungen, gemeinsame Erlebnisse und Abenteuer - schließlich sind auch die alten Kindsheitsgeschichten irgendwann langweilig.

4.Ruf deine Mutter einfach an und warte nicht darauf, dass sie sich meldet. Oft halten sich Mütter zurück, schließlich will sie dich auch nicht nerven...

5.Teilt Musik, entweder Ihr erstellt eine gemeinsame Playlist oder vielleicht willst du Ihr auch eine CD basteln.

6.Redet über Probleme und Konflikte, gerade bei Müttern ist es wichtig, den richtigen Umgang und die Kommunikation vielleicht noch einmal ganz neu kennenzulernen.

7.Beachtet die Stimmungen und Launen voneinander. Oft neigen wir dazu unsere schlechte Laune an unseren Liebsten oder unserer Mutter rauszulassen, ganz ohne Filter. Das ist nicht fair...

8.Frage deine Mutter für Ratschläge, schließlich gibt es wirklich nichts, was Mütter lieber tun, als ihre Kinder zu beraten und zu unterstützen.

9.Tauscht Eure Geschichten aus, schließlich hat Eure Mutter einen Haufen hinter sich. Ihr mögt es vielleicht auf den ersten Blick nicht vermuten, doch wer weiß, welche wilden und interessanten Geschichten Eure Mutter zu erzählen hat.

Fotos: giphy